Greenie World Unia Europejska
lhx36nw-640x490

Explosionsgeschützte EX LED-Beleuchtung

Die Auswahl einer geeigneten Beleuchtung an explosionsgefährdeten Orten ist der Hauptfaktor für die Arbeitssicherheit in verschiedenen Anlagentypen. Dank des Einsatzes der LED-Technologie können in ihnen die größten Energieeinsparungen erzielt werden. Der geringere Energieverbrauch von Lampen und Scheinwerfern wirkt sich positiv auf die Umwelt und unsere Gesundheit aus und ermöglicht eine deutliche Reduzierung der Betriebskosten. Unser Unternehmen ist spezialisiert auf explosionsgeschützte LED-Beleuchtung, eine der wichtigsten Produktabteilungen im Zusammenhang mit modernen LED-Technologien.

LED-Lampen für Zonen, die direkt einer Explosion ausgesetzt sind, bestehen aus Materialien höchster Qualität. Sie zeichnen sich durch hohe Schlagfestigkeit, hohe Temperatur, Feuchtigkeit und das Eindringen von Staub und Gasen aus.

Warum ist die Wahl der richtigen Beleuchtung in explosionsgefährdeten Bereichen so wichtig?

Im Falle einer Explosion, die die menschliche Gesundheit und das Leben direkt gefährdet, ermöglicht eine angemessene Beleuchtung einen effizienten und effektiven Rettungseinsatz und ist sehr hilfreich für die Besatzung, die sich an einem gefährdeten Ort befand (Beleuchtung des Fluchtwegs). Diese Lampen sind natürlich resistent gegen kleinere Explosionen und gefährden die Mitarbeiter nicht. Daher ist ein Austausch durch ein neues Modell nach einem Vorfall nicht erforderlich.

Beleuchtungselemente, die sich in explosionsgefährdeten Räumen im Innen- und Außenbereich befinden, müssen eine Reihe von Normen erfüllen, die die Sicherheit gewährleisten. Voraussetzung für die Einstufung der Lampe in die explosionsgeschützte Kategorie ist die Erfüllung der von der Europäischen Union erlassenen CE- und ATEX-Richtlinien. Lampen, Leuchten und Scheinwerfer, die den Anforderungen entsprechen, sind mit dem Symbol „EX“ gekennzeichnet. Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Schutz aus (IP66, IP67, IP55) – sie sind vollständig gegen das Eindringen von Staub und Schmutz geschützt und feuchtigkeitsbeständig (vollständig wasserdicht).

Gefahrenzonen

Alle explosionsgeschützten Beleuchtungskörper müssen die Parameter erfüllen, die an die Art der Explosionsgefahrenzonen und die Eigenschaften der darin enthaltenen Gemische angepasst sind. Wir teilen sie nach den Gefahrenzonen ein, in denen sie arbeiten können – 0, 1, 2, 20, 21, 22:

– In Zone 0 ist das im Raum vorhandene Gemisch aus Luft und Gasen, Flüssigkeiten und Dämpfen eine dauerhafte Gefahr oder eine Gefahr, die sehr lange anhält
– Zone 1 definiert einen Bereich, in dem sporadisch eine Explosion auftreten kann
– Die 2. Zone zeigt Orte, an denen die Explosionsgefahr vernachlässigbar ist

Anwendung

Explosionsgeschützte Beleuchtung wird in der chemischen, petrochemischen, metallurgischen, militärischen, Energie-, Pharma-, Lebensmittel- und Textilindustrie eingesetzt. Mit Leuchten werden Hallen und Industrieanlagen, Raffinerien, Rampen, Sägewerke, Mühlen, Kühlkammern, Kohle- und Kokskesselhäuser und viele andere technische Räume beleuchtet.

Explosionsgeschützte EX LED-Beleuchtung

LED-Lampen für Zonen, die direkt einer Explosion ausgesetzt sind, bestehen aus Materialien höchster Qualität. Sie zeichnen sich durch hohe Schlagfestigkeit, hohe Temperatur, Feuchtigkeit und das Eindringen von Staub und Gasen aus.

Warum ist die Wahl der richtigen Beleuchtung in explosionsgefährdeten Bereichen so wichtig?

Im Falle einer Explosion, die die menschliche Gesundheit und das Leben direkt gefährdet, ermöglicht eine angemessene Beleuchtung einen effizienten und effektiven Rettungseinsatz und ist sehr hilfreich für die Besatzung, die sich an einem gefährdeten Ort befand (Beleuchtung des Fluchtwegs). Diese Lampen sind natürlich resistent gegen kleinere Explosionen und gefährden die Mitarbeiter nicht. Daher ist ein Austausch durch ein neues Modell nach einem Vorfall nicht erforderlich.

Beleuchtungselemente, die sich in explosionsgefährdeten Räumen im Innen- und Außenbereich befinden, müssen eine Reihe von Normen erfüllen, die die Sicherheit gewährleisten. Voraussetzung für die Einstufung der Lampe in die explosionsgeschützte Kategorie ist die Erfüllung der von der Europäischen Union erlassenen CE- und ATEX-Richtlinien. Lampen, Leuchten und Scheinwerfer, die den Anforderungen entsprechen, sind mit dem Symbol „EX“ gekennzeichnet. Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Schutz aus (IP66, IP67, IP55) – sie sind vollständig gegen das Eindringen von Staub und Schmutz geschützt und feuchtigkeitsbeständig (vollständig wasserdicht).

Gefahrenzonen

Alle explosionsgeschützten Beleuchtungskörper müssen die Parameter erfüllen, die an die Art der Explosionsgefahrenzonen und die Eigenschaften der darin enthaltenen Gemische angepasst sind. Wir teilen sie nach den Gefahrenzonen ein, in denen sie arbeiten können – 0, 1, 2, 20, 21, 22:

– In Zone 0 ist das im Raum vorhandene Gemisch aus Luft und Gasen, Flüssigkeiten und Dämpfen eine dauerhafte Gefahr oder eine Gefahr, die sehr lange anhält
– Zone 1 definiert einen Bereich, in dem sporadisch eine Explosion auftreten kann
– Die 2. Zone zeigt Orte, an denen die Explosionsgefahr vernachlässigbar ist

Anwendung

Explosionsgeschützte Beleuchtung wird in der chemischen, petrochemischen, metallurgischen, militärischen, Energie-, Pharma-, Lebensmittel- und Textilindustrie eingesetzt. Mit Leuchten werden Hallen und Industrieanlagen, Raffinerien, Rampen, Sägewerke, Mühlen, Kühlkammern, Kohle- und Kokskesselhäuser und viele andere technische Räume beleuchtet.

Kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter